Abnehmen Diät

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich in den letzten Monaten wirklich viel mit Abnehmen, verschiedenen Methoden, Tipps und Tricks beschäftigt. Von kleinen Erfolgen, über Rückschläge bis hin zu dem, was mir wirklich hilft. Alles war dabei. Also keine Sorge, es ist völlig legitim, wenn es auch mal auf und ab geht.
Es ist nicht entscheidend, was ihr esst, aber das Ziel ist es doch, dauerhaft und vor allem gesund abzunehmen. Daher bringt es nichts euren täglichen Kalorienbedarf nur mit drei Pizzen am Tag zu decken, da euch sonst viele wichtige Nährstoffe fehlen und für ein langfristiges Abnehmen, ist das keine gute Voraussetzung.
Wichtig ist, dass ihr eure Ernährung langfristig umstellt, sonst besteht die Gefahr, dass der Jojo-Effekt eintritt. Noch ein kleiner Tipp für euch: Jedes Auslassen von Mahlzeiten macht euch eher dick anstatt dünn.

Nun möchte ich euch meine TOP TEN vorstellen, die unbedingt beim erfolgreichen Abnehmen nicht fehlen dürfen:

1. Grüner Tee/WasserWasser mit Zitrone

Grüner Tee ist bekannt für seine Detox Wirkung. Die kann ich nur bestätigen! In grünen Tees befinden sich viele Bitterstoffe. Die regelmäßige Einnahme von Bitterstoffen verändert das Geschmacksempfinden, sodass süße Speisen zunehmend weniger gut und bittere Speisen zunehmend besser schmecken. Der Appetit oder Heißhunger auf Süßes wird deutlich geringer. Natürlich könnt ihr auch alle anderen ungesüßten Tees trinken.
Wasser ist und bleibt ein Fettkiller. Es füllt den Magen und lässt das Hungergefühl ein wenig abklingen, daher hilft es auch, vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser zu trinken. Ich empfehle stilles Wasser, da es verträglicher ist und den Bauch nicht so aufbläht.

2. EierEier

Eier schmecken nicht nur gut, sondern eignen sich auch perfekt zum Abnehmen. Ihr könnt mit ihnen super leckere und schnelle Mahlzeiten zubereiten. Schaut doch mal hier. Außerdem bieten sie viel Eiweiß (8 Gramm pro Ei) und haben durchschnittlich nur 70 Kalorien pro Ei. Man sagt, ein Ei am Tag schadet nicht, sondern hilft. Zu viele Eier am Tag können jedoch den Cholesterinspiegel erhöhen und das kann das Risiko für einen Herzinfarkt fördern. Aber ein Ei kann sogar das Risiko auf einen Herzinfarkt oder Schlaganfall senken!

Eier enthalten alle Vitamine außer Vitamin C

Nährwerte eines Eis: 75,1% Wasser, 11,2% Fett und 12,5% Protein.

3. NüsseNüsse

Eine (kleine) handvoll Nüsse am Tag ist okay. Trotz der vielen Kalorien können Nüsse das Abnehmen unterstützen, indem sie helfen den Appetit zu zügeln. Ich empfehle hier Walnüsse. 20 Gramm am Tag können das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich senken.

4. AnanasFettkiller Ananas

Das in Ananas enthaltene Enzym Bromelin soll bei der Fettverbrennung wahre Wunder vollbringen. Durch ihre Süße ist sie eine perfekte Alternative zu Schokolade oder ähnlichem.

5. GrapefruitAbnehmen mit Grapefruit

Die Grapefruit enthält Amine, die die Fettverbrennung ankurbeln. Sie blockiert nicht nur die Enzyme, die für Fettansätze verantwortlich sind, sondern sie verbrennt und beseitigt diese. Die Bitterstoffe verhelfen auch hier zum abnehmen. Ihr könnt euch merken:

Je größer die Abneigung gegen bitteres Essen ist, desto größer ist der Bedarf.

6. ZimtZimt

Das Anti-Fett-Gewürz! Zimt ist eine gute Alternative Speisen zu süßen. Der Blutzuckerspiegel wird durch Zimt gesenkt, schon ein Gramm bewirkt, dass der Blutzuckerspiegel langsamer ansteigt. Außerdem verlängert Zimt das Sättigungsgefühl und verbrennt indirekt Kalorien.

7. Äpfel
An apple a day keeps the doctor away.
Äpfel haben wenige Kalorien, dafür habe viele Ballaststoffe, die beim abnehmen helfen. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind sie perfekt.

8. mein Geheimtipp: Erdbeeren

Mit 30 Kalorien pro 100 g sind Erdbeeren ein echter Schlankmacher! Der Vitamin C Gehalt ist höher als in Zitronen oder Orangen.

9. alle Arten von Gemüse

An Gemüse könnt ihr euch wirklich satt essen und das empfehle ich auch! Die darin enthaltenen Ballaststoffe werden im Darm optimal verwertet und sorgen dafür, dass die Fettverdauung in Gang gebracht wird. Außerdem ist Gemüse kalorienarm, nährstoff- und ballaststoffreich.

10. Haferflocken

Haferflocken enthalten langkettige Kohlenhydraten. Sie sorgen dafür, dass ihr lange satt bleibt und Heißhungerattacken fern bleiben. Gleichzeitig trägt das Eiweiß zum Muskelaufbau bei. Ich liebe sie einfach und kann sie mir nicht mehr wegdenken!
Ein leckeres Rezept mit Haferflocken findet ihr hier und hier.

Wissenswertes: Um ein Croissant mit 230 kcal wieder abzutrainieren, hilft 40 Minuten Fahrrad fahren, 25 Minuten Aerobic oder 1 Stunde im Garten arbeiten. Bei den Fakten überlegt man sich dann doch lieber zweimal, ob man ein Croissant isst.

Pfefferminz gegen lästige Kilos! Pfefferminz macht nicht nur schlank und fit, sondern bremst auch noch den Appetit durch regelmäßiges Schnuppern.

Ich hoffe euch konnten meine Vorschläge weiterhelfen und/oder ein wenig inspirieren, für euren Erfolg. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend und hoffentlich wieder bis bald!

Gruß,

Melina

3 thoughts on “10 Lebensmittel, die beim abnehmen nicht fehlen dürfen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.